Was passirt wärend der Ümrustung?

Wahl und Einbau des Gastanks

 

Abhängig von den Gegebenheiten der Karosserie und der Größe und Form des Kofferraumes, wir bauen den Tank entweder in den Kofferraum oder aussen unterhalb der Bodenplatte ein. Falls das Fahrzeug über ein reguläres Reserverad verfügt, bauen wir den Muldentank innen an seinen Platz. Wenn sich das Reserverad aussen, unterhalb der Bodenplatte befindet, bauen wir einen Unterbau-Muldentank an seinen Platz.

 

Die Form eines Gastanks kann entweder zylinderförmig oder muldenförmig sein. Zylindertanks verwenden wir meistens bei Fahrzeugen mit großem Kofferraum. Die Wahl und die Lage des Tanks wird zusammen mit dem Kunden beschlossen, abhängig von seinen Prioritäten und seiner Nutzung des Kofferraumes. Die Muldentanks können entweder interne oder externe sein. Die Innentanks werden anstelle des Reserverades eingebaut und erhöhen erheblich die Stabilität des Fahrgestells durch die rohrförmige 3-4mm Stahlkonstruktion. Während eines Auffahrunfalls hilft ein interner Muldentank die Verformung der Fahrgastzelle zu vermeiden. Als Kehrseite muß der Kunde entweder das Reserverad im Kofferraum zu verstauen oder ein Reifenflickzeug mitzuführen, je nach Reise und Stauraumverwendung. Während des Einbaus setzen wir die neuesten technischen Prozeduren ein.

 

Einbauteile im Motorraum

 

Folgende Einheiten werden im Motorraum nach bester Funktionalität und esthetischen Aspekten eingebaut: der Verdampfer,  das Steuergerät (ECU), die Injektoren, der MAP-Sensor und die Kabelbäume.

 

Besonders die Platzierung der Injektoren muss sorgfältig nach Funktionsaspekten bestimmt werden. Wir greifen hier auf die Erfahrungen zurück, die aus den Ländern mit den meisten LPG-Anlagen stammen, wie Italien oder Deutschland.

 

Der Benzin-LPG Umschalter

 

Der Betriebsmodi-Umschalter wird am Armaturenbrett gut sichtbar und zugreiffbereit, dem Wunsch des Kunden entsprechend eingebaut.

 

 

Die LPG-Einfüllstutze

 

Die Einfüllstutze kann meistens in die hintere Stossstange oder darunter eingebaut werden. Wenn möglich, wir bauen sie gleich neben der Benzin-Einfüllstutze ein. Wir bauen die Einfüllstutze meistens rechts ein, um den Gewohnheitan an Tankstellen gerecht zu werden.

 

In Europa wir verwenden hauptsächlich drei verschiedene Adapters: am meisten gebraucht ist der italienischer dish-style, der deutsche ACME-Typ, und der holländische bayonett-Stil Adapter. Diese und deren Verbreitung in den verschiedenen Ländern sehen Sie auf den nachfolgenden Bildern, bzw. Landkarte.

 

Haben Sie es gewußt?

Haben Sie es gewußt? In Hong Kong wird jeder Taxi mit Flüssiggas getrieben. Nach den Untersuchungen und Prüfungen der TU in der Stadt hat es dadurch die Schadestoffbelastung im Jahre 2007 auf die Halfte gesunken.